Bick in ein Alpental, Berge mit Schnee im Hintergrund, Hügel mit Bäumen im Vordergrund. Sonniges Wetter, finanzielle Freiheit. Geld investieren Schweiz

Geld investieren Schweiz: Leitfaden zum Investieren für Anfänger

Wie kann ich als Anfängerin mit Geld investieren starten?

Eine Person fragt sich: Geld investieren, wie starten?

Du hast dir schon lange vorgenommen Geld zu investieren, aber du weisst einfach nicht, wie du anfangen sollst? Als Einsteiger ist unser Leitfaden zum Investieren für Anfänger in der Schweiz genau das Richtige für dich. Wir zeigen dir, wie du dein Geld einfach und clever investieren und von hohen Renditen profitieren kannst. Zuerst aber noch einmal einen Schritt zurück – beginnen wir von vorne. Was versteht man unter Geldanlage, auch Investments genannt, und weshalb solltest du überhaupt Geld investieren? Das Ziel der Geldanlage ist, für das einbezahlte Geld mehr zu erhalten. Das kann beispielsweise ein Investment in Aktien, Anleihen oder Immobilien sein. Im heutigen Zinsumfeld lohnt es sich nicht Geld auf dem Sparkonto zu sparen, denn der Zins ist niedrig und rechnet man die derzeitige Inflation dazu, verliert dein Geld auf dem Sparkonto sogar an Wert. Nun überlegst du dir bestimmt bereits, wie du mit dem Investieren starten kannst.

Hier navigierst du zu den folgenden Fragen:

Wie kann ich nun intelligent und einfach investieren als Anfänger?

Um Geld intelligent zu investieren, musst du weder Profi noch reich sein. Du kannst bereits mit wenig Geld starten und dabei hohe Renditen erzielen. Die Angebote im Internet über Investments sind jedoch riesig und man verliert schnell den Überblick. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten Geld zu investieren. Du fragst dich bestimmt mit wie viel Geld du starten und in welche Anlageformen du investieren kannst. Bei findependent kannst du bereits mit einem Betrag von CHF 500 starten und ganz einfach in ETFs investieren. Der Vorteil an ETFs ist, dass du breit abgestützt und daher diversifiziert investieren kannst. Mit einem langfristigen Anlagehorizont von mindestens 10 Jahren hättest du am Schweizer Aktienmarkt zu 97 % einen Gewinn erzielt und dabei wären aus CHF 1’000 im Schnitt CHF 2’310 geworden. Wie du sehen kannst, lohnt es sich bereits wenig Geld zu investieren. Sparst du nun zusätzlich jeden Monat einen Betrag, kannst du das Geld monatlich investieren, anstatt auf dem Sparkonto zu lassen. Früh Geld investieren lohnt sich, denn dein investiertes Geld wächst immer weiter und profitiert vom Zinseszinseffekt. Zinseszins sind Zinsen, die auf Zinserträge bezahlt werden. Über einen längeren Zeitraum steigt das verzinste Kapital exponentiell (also immer steiler) an. Die Zinsen werden also reinvestiert oder besser gesagt thesauriert. Der Zinseszinseffekt tritt im Laufe der Zeit immer schneller ein und daher vergrössert sich das angelegte Kapital enorm.

Schematische Darstellung Zinseszinseffekt, je länger der Anlagehorizont ist, desto stärker schlägt der Zinseszinseffekt zu buche.

Zinseszinseffekt

Achte aber darauf, dass du einen Geldbetrag als Reserve auf der Seite hast, welchen du nicht investiert. Das ist wichtig, damit du im Notfall nicht auf dein investiertest Geld zurückgreifen oder zu einem schlechten Zeitpunkt verkaufen musst und schlimmstenfalls Geld verlierst. Als Faustregel gilt einen Betrag von 3 bis 6 Monatsausgaben als Rücklage auf einem Konto für Unvorhergesehenes bereit zu haben.

In diesem Video räumt Matthias mit dem Mythos auf, dass Anlegen nur etwas für Profis ist.

Investieren als Anfängerin in Inflationszeiten

In der Zwischenzeit haben sich die Finanzmärkte von der Corona-Krise im letzten Jahr erholt und mittlerweile füllen sich die Schlagzeilen über eine steigende Inflation. Eine Inflation bedeutet, dass die Preise steigen und gleichzeitig dein Geld an Wert verliert. Wie bereits erwähnt, durch die niedrigen Zinsen verliert das Geld auf dem Sparkonto an Wert. Du kannst aber dein Geld retten, indem du in Sachwerte (z.B. Aktien) investierst, anstatt dein Geld auf dem Sparkonto zu lassen. Obwohl Gold gemeinhin als Inflationsschutz Nummer 1 angesehen wird, haben wissenschaftliche Studien gezeigt, dass Aktien sich eigentlich besser als Inflationsschutz eignen und auf lange Sicht auch die bessere Anlagemöglichkeit sind. Wenn du nicht auf eigene Faust Aktien auswählen möchtest, eignet sich ein Fondssparplan oder viel besser eine Anlage in ETFs.

In was kann ich Geld investieren?

In was sollte man investieren? Es gibt verschiedene Anlagemöglichkeiten, womit du von verschiedenen Ertragsformen profitieren kannst. Wir haben die wichtigsten für dich kurz und bündig zusammengefasst:

Aktien

Anleihen

Immobilien

Aktien
Anleihen
Immobilien

Aktien kaufen als Anfänger: Mit der Anlage in Aktien investierst du direkt in ein Unternehmen. Im Gegenzug erhältst du Dividenden und profitierst vom Unternehmenswachstum.

Anleihen sind sogenannte Kreditzahlungen an den Staat oder Unternehmen. Eine Anleihe hat eine feste Laufzeit und du erhältst in der Regel jährlich einen Zins ausbezahlt.

Bei der Anlage in Immobilien bist du Miteigentümer von Liegenschaften und erhältst Mietzinseinnahmen. Die Liegenschaften können sowohl Geschäfts- oder Wohnräumlichkeiten sein.

ETF (Exchange Traded Funds)

Ein ETF ist ein börsengehandelter Fund, der einen Index abbildet und es möglich macht in einen ganzen Markt zu investieren. Wie bereits erwähnt ist das Investieren in ETFs sicher, da das Geld diversifiziert angelegt wird. Ein weiterer Vorteil ist, dass in ETF investieren im Vergleich zu Einzelaktien günstiger ist. Ein ETF ist also sicher und gleichzeitig günstig, weil das Geld von vielen Anlegern gebündelt wird.

Der ETF bündelt das Geld von vielen Anleger:innen und reduziert so das Risiko von Anlegen

Je nach ETF wird der Ertrag unterschiedlich verwendet. Man unterscheidet zwischen ausschüttenden und thesaurierenden ETFs.

  • Ausschüttende ETFs zahlen die Erträge aus
  • Thesaurierende ETFs reinvestieren die Erträge wieder

findependent investiert bei ausländischen Anlagen in thesaurierende ETFs, um Wechselkurskosten, Börsen- und Stempelabgaben zu sparen. Es fallen Gebühren an, wenn die Erträge in Schweizer Franken umgewandelt und bei der Anlage in die Fremdwährung wieder gewechselt werden. Weitere Informationen über die Gebühren findest du im Kapitel “Wie viel kostet es Geld zu investieren?”.

Die Frage “in was sollte man investieren?” kann also eigentlich ziemlich einfach beantwortet werden: Es sind ETFs. So profitierst du von der kostengünstigsten Möglichkeit, breit abgestützt zu investieren.

Wie funktioniert ein ETF- und Fondssparplan?

Wie oben beschrieben heisst ETF: exchange traded fund. Also ist ein ETF eigentlich ein Fonds? Und schreibt man jetzt Funds oder Fonds? Auf Deutsch schreibt man Fond und auf Englisch Fund. ETFs sind vergleichbar mit Anlagefonds, weil beide in Wertpapieranteile investieren. Die Anlagefonds investieren in der Regel aktiv und versuchen so eine höhere Rendite als der Vergleichsindex zu erzielen. ETFs hingegen versuchen die Rendite des Vergleichsindex zu erzielen und sind durch die normalerweise passive Verwaltung deutlich günstiger als Anlagefonds. Beim passiven Investieren setzt du vorwiegend auf die Performance des Gesamtmarktes, wie zum Beispiel auf den SPI (Swiss Performance Index) oder den SMI (Swiss Market Index).

Bei einem ETF- oder Fondssparplan zahlst du automatisch immer regelmässig für einen Betrag für einen ETF ein. Derzeit gibt es in der Schweiz keine Sparpläne, jedoch kannst du bei findependent mithilfe eines Dauerauftrags auch automatisch und regelmässig investieren. Du kannst so oft wie du möchtest einzahlen und bleibst daher unabhängig und flexibel. Wie bereits erwähnt, ist die Geldanlage in ETF sicher, da das Geld breit abgestützt investiert wird.

Die Anlagelösungen von findependent

Damit du nun nicht stundenlang verschiedene Aktien, ETFs, Anleihen oder Immobilien vergleichen musst, kannst du ganz einfach deine passende Anlagelösung von findependent erstellen lassen. Das ist nicht nur bequem, sondern wird perfekt auf deine persönlichen Bedürfnisse abgestimmt. Basierend auf deinem Anlagecharakter wird in Aktien, Anleihen und Immobilien investiert. Je höher deine Risikobereitschaft, desto höher ist der Aktienanteil. Bei findependent hast du die Möglichkeit eine Anlagelösung zwischen 40 % bis zu 98 % Aktienanteil zu wählen. In der Regel bedeutet ein hoher Aktienanteil auch eine langfristig höhere Rendite. Im Extremfall kann es aber auch einen Verlust bedeuten. Langfristig profitierst du von höheren Renditen und die Wahrscheinlichkeit für einen Gewinn nimmt mit der Anlagedauer deutlich zu.

Bei findependent gibt es folgende vier Anlagelösungen:

In den verschiedenen Anlagelösungen sind überall dieselben ETFs enthalten, jedoch unterscheidet sich der Anteil der Aktien, Immobilien und Anleihen je nach Risikoprofil. Je höher dein Risikoprofil, desto höher ist dein Aktienanteil und damit die zu erwartende Rendite. Wenn du beispielsweise das Anlageprofil Ausgeglichen hast, investierst du zu 60 % und bei Mutig zu 80 % in Aktien.

Zwei Donut Diagramme zeigen die beiden Anlagelösungen von findependent mit 60% und 80% Aktienanteil

Damit du eine Idee für die Wahl eines ETFs erhältst, findest du hier eine Übersicht, in welche 9 ETFs findependent investiert:

Die eingesetzten ETFs können wiederum in verschiedene Anlageklassen aufgeteilt werden. Wenn du die ETF Bezeichnung genau liest, siehst du, dass in der Bezeichnung der letzten drei ETFs “Bond” und “Real Estate” genannt wird. Das bedeutet, dass die ETFs in die Anlageklasse Anleihen (auf Englisch Bond) und Immobilien (auf Englisch Real Estate) fallen. Du kannst bereits mit kleinen Beträgen in Immobilien investieren – cool, oder? Natürlich gehört dir nur ein kleiner Teil der Liegenschaft, aber das macht es möglich ohne Eigenkapital in eine Immobilie zu investieren. Beispielsweise hältst du in der Anlagelösung “Ausgeglichen” einen Anteil von 10 % Immobilien.

Aber ist mein Geld wirklich sicher?

Ein gezeichnetes Vorhängeschloss symbolisiert Sicherheit

Bist du nach wie vor unsicher, ob in Aktien investieren wirklich sicher ist? Geld ist etwas Emotionales – das verstehen wir total. Wertschwankungen gehören jedoch gewissermassen dazu, um vom langfristigen Wachstum zu profitieren. Trotz mehreren Krisen in den vergangenen Jahren hat sich der Wert des Aktienmarktes in den letzten Jahren vervielfacht. Das Wirtschaftswachstum sorgt dafür, dass der Wert der Unternehmen und somit auch der Aktien langfristig steigt. Die Schwankungen an der Börse sind auf das Angebot und die Nachfrage zurückzuführen. Sind die Zukunftsaussichten gut, so steigen die Kurse und somit auch die Aktienpreise. Hingegen bei schlechten Zukunftsaussichten fallen die Kurse und die Aktienpreise sind tief. Profis unter sich kaufen bei tiefen Preisen sogar zusätzlich Aktien nach, um von den tiefen Kursen zu profitieren.

Bei findependent liegt dein Geld sicher bei der Partnerbank, der Hypothekarbank Lenzburg. Die Anlagen sind auf einem persönlichen Konto verwahrt und jederzeit verfügbar. Im Falle eines Konkurses, fallen die ETFs nicht in die Konkursmasse und somit gehören die Anlagen weiterhin dir. Auch dein Bargeld ist mit einer Einlagensicherung bis zu CHF 100’000 abgesichert.

Geld diversifiziert investieren

Damit du dein Risiko minimieren und in Krisen immer noch ruhig schlafen kannst, ist es wichtig, dass du nicht alles auf eine Karte setzt. Investiere dein Geld diversifiziert, sprich in mehrere Anlagen. ETFs eignen sich dafür optimal, da sie in einen Index investieren und somit in den gesamten Markt. Ausserdem ist es wichtig, dass du dein Geld nicht nur in der Schweiz investierst, sondern auch internationale Anlagen hast. So reduzierst du das Risiko von nur einem Land oder einem Unternehmen.

Investiere mit langem Anlagehorizont

Um bei möglichst geringem Risiko ein hohe Rendite zu erzielen, ist ein langer Anlagehorizont entscheidend. Investiere dein Geld langfristig und nur das Geld, welches du die nächsten 5 Jahre nicht unbedingt brauchst. Planst du nächstes Jahr ein Auto zu kaufen? Dann lasse den Betrag lieber auf deinem Konto, auch wenn die Zinsen tief sind.

Wie investiere ich mein Geld nachhaltig?

Ein kleiner gezeichneter Baum in einem Topf symbolisiert die Nachhaltigkeit

Nachhaltig Investieren ist ein wichtiges Thema und auch für uns ein grosses Anliegen. Unter Nachhaltigkeit verstehen jedoch alle etwas anderes. Du fängst an dich mit der Frage auseinanderzusetzen, was ist nachhaltiges Investieren überhaupt und wie wird es gemessen? Geld investieren bei findependent lohnt sich nicht nur finanziell, sondern du kannst auch hinter deinen Geldanlagen stehen. Dabei nutzen wir für ausländische Aktienanlagen sogenannte ESG Screened ETFs. ESG steht für (Environmental Social Governence) und heisst übersetzt Umwelt, Gesellschaft und Unternehmensführung. Die ETFs investieren nur in Unternehmen die sich an den Globalen Pakt der UNO halten und schliessen Unternehmen aus den Bereichen Atomkraft, Kohlekraft, Kohleabbau, Öl-Sand-Abbau, Tabakindustrie, Nukleare-, umstrittene- (z.B. Streumunition) und zivile Waffen. Der Globale Pakt der UNO wurde beschlossen, um die Globalisierung sozial und ökologisch zu gestalten. Falls du mehr über die genauen Kriterien zu einem ESG Screened ETF wissen möchtest, findest du hier die detaillierten Informationen.

Nun weisst du nicht nur wie du clever investieren, sondern auch wie du nachhaltig investieren und dabei eine hohe Rendite erzielst kannst.

Vorteile Geld zu investieren

Checkmark symbolisiert die Vorteile von Geld investieren

Super – du hast schon einiges über Geld investieren gelernt! Es lohnt sich definitiv so früh wie möglich Geld zu investieren. Wir haben dir nochmals die wichtigsten Vorteile zum Geld investieren aufgelistet:

  • Hohe Renditen
  • Zinseszinseffekt
  • Sicher
  • Risikostreuung
  • Hohe Flexibilität
  • Einlagensicherung

Für eine Kontoeröffnung bei findependent sind keine mühsamen Besuche bei der Bank nötig. Du kannst in nur 15 Minuten ganz unkompliziert dein Konto digital eröffnen und frei entscheiden, wann und wie viel du einzahlen möchtest. Für die Kontoeröffnung musst du volljährig, in der Schweiz wohnhaft und ausschliesslich in der Schweiz steuerpflichtig sein. Halte für die Kontoeröffnung deine ID oder deinen Pass bereit.

Kay erklärt dir in etwas mehr als einer Minute, warum sich die Geldanlage lohnt.

Mit unserem Renditerechner kannst du die Wertentwicklungen der findependent-Anlagelösungen ganz einfach auf deine persönliche Situation adaptieren. So erhältst du ein besseres Bild, wie sich deine Ersparnisse entwickeln und welchen Einfluss regelmässige Einzahlungen haben.

Anlagedauer

Startbetrag

Monatliche Einzahlung

Anlagelösung

Dein Vorteil mit findependent* CHF 0
* Wir rechnen mit 0.1% Zinsen auf dem Sparkonto und für die Prognosen wird die vergangene Wertentwicklung basierend auf Indexdaten, abzüglich Verwaltungs-, Depot- und ETF-Kosten seit 2005 verwendet (Nettorendite). Sie ist keine Garantie für die zukünftige Marktentwicklung. Der tatsächlich erreichte Vermögenswert kann erheblich von den Prognosen abweichen.

Wie viel kostet es Geld zu investieren?

Ein Sack gefüllt mit Geld, einige Münzen liegen daneben

Eine klassische Vermögensverwaltung ist eher teuer und nur mit hohen Beträgen möglich. Zum Glück gibt es unterdessen Robo-Advisors, die Geldanlage für alle möglich machen! Ein Robo-Advisor macht es bei geringen Kosten und einem tiefen Startbetrag möglich deine Geldanlagen zu verwalten. Aber auch Robo-Advisors kosten unterschiedlich viel. Am besten vergleichst du die verschiedenen Angebote, damit du das passende Angebot für dich findest. Grundsätzlich fallen Verwaltungs- und Depotgebühren an. Zusätzlich kommen jedoch noch Produktkosten, sogenannte TER hinzu. Jetzt fragst du dich bestimmt was TER bedeutet. TER ist die Abkürzung für Total Expense Ratio und ist die Gesamtkostenquote von deinem ETF. Wenn du in einen ETF in einer Fremdwährung investierst, fallen Wechselkurszuschläge an. Weiter fallen Stempelabgaben für die Steuerbehörde und Börsenabgaben für die Schweizer Börse an. Basierend auf deiner Anlagesumme werden dir bei findependent quartalsweise 0.11% Verwaltungs- und Depotgebühren verrechnet (0.44% p.a.). Ausserdem versucht findependent mit möglichst wenig Transaktionen die Kosten niedrig zu halten. Vielleicht hast du schon einmal von der Börsenweisheit, “Hin und her macht Taschen leer” gehört. Damit meinte der Börsenexperte André Kostolany, dass sich bei vielen Ver- und Käufen die Transaktionskosten summieren. Alles klar soweit?

Wichtig ist, dass du die Gebühren genau anschaust und vergleichst, denn umso tiefer die Gebühren, desto mehr bleibt für dich und deine Ziele übrig.

Transparenz bei den Gebühren ist für uns sehr wichtig. Bei findependent kannst du ausserdem bis CHF 2’000 ohne Verwaltungs- und Depotgebühren starten.

Mit unserem Gebührenrechner kannst du die Kosten auf deine ganz persönliche Situation ausrechnen. Transparent und einfach.

Wann ist der beste Zeitpunkt Geld zu investieren?

Ein gezeichneter Kalender

Du hast ganz sicher auch schon gehört wie jemand erzählt, dass genau jetzt der perfekte Zeitpunkt zum Investieren ist und hast dich gefragt, ob du den richtigen Moment verpasst? Wir können dich beruhigen – den perfekten Zeitpunkt gibt es nicht – das belegen mehrere Studien. Je nach Zukunftsprognosen verändern sich Angebot und Nachfrage der Finanzmärkte. Das bedeutet zwar, dass du in stürmischen Zeiten ruhig und gelassen bleiben musst und kontinuierlich sowie nicht alles auf einmal investieren solltest. So kannst du auch von einer langfristigen Wertsteigerung profitieren. Wenn du beispielsweise CHF 20’000 investieren möchtest, empfehlen wir dir das Geld gestaffelt in 1-2 Jahren anzulegen.

Wenn du dich regelmässig mit den Nachrichten über die Geschehnisse an den Finanzmärkten beschäftigst, ertappst du dich schnell selbst dabei zu spekulieren und in eine psychologische Falle zu tappen. Mach dich nicht verrückt – nichts tun ist fast immer die beste Reaktion, denn die Buy and Hold (Kaufen und Halten) Strategie ist langfristig erfolgsversprechender. Wie vorhin erwähnt, kosten häufige Käufe und Verkäufe Geld.

Was motiviert dich Geld zu investieren?

Motivation Geld investieren

Sparst du auf ein bestimmtes Ziel? Monatlich Geld investieren braucht auch ein bisschen Motivation. Willst du beispielsweise auf ein Haus, eine grössere Reise, eine sichere Altersvorsorge oder deine Familie sparen? Halte dir dein Ziel vor Augen, so fällt es dir leichter zu sparen und somit dein Vermögen aufzubauen. Wenn du die nächsten 20 Jahre CHF 200’000 sparen möchtest, kannst entweder monatlich CHF 822 aufs Sparkonto überweisen oder CHF 490 investieren. Du siehst: investieren in Zeiten von tiefen Zinsen ist die perfekte Geldanlage. Spare für deine Zukunft und geniesse dein Leben in vollen Zügen!

Your best investment is yourself. There is nothing that compares to it. – Warren Buffett

Welcher ETF eignet sich für Anfänger?

Möchtest du als Anfänger nur in einen einzigen ETF investieren, eignet sich ein ETF auf dem MSCI World, den Weltaktienindex. Diesen musst du dann aber in ein Wertschriftendepot bei einer Bank einbuchen, dort fallen Depotgebühren von 0.20 bis 0.30% oder gar mehr an. Ob sich das lohnt, muss du selbst entscheiden. ETFs die sich für Anfänger eignen befinden sich vor allem aber in den Anlagelösungen von findependent. Dort hast du dann statt einem einzelnen ETF ein ganzes Portfolio.

Zusammenfassung: Tipps zum Investieren für Anfänger

Tipps zum Starten

Phuu, das waren ganz schön viele Informationen. Deshalb fassen wir für dich nochmals das Wichtigste in Kürze zusammen: Hier die wichtigsten Tipps als Recap, was du beim Starten unbedingt beachten solltest:

  1. Starte frühzeitig
  2. Investiere langfristig
  3. Investiere diversifiziert
  4. Den perfekten Zeitpunkt gibt es nicht
  5. Auch kleine Beträge lohnen sich
  6. Investiere regelmässig
  7. Kosten schmälern die Rendite
  8. Halte dein Ziel vor Augen
  9. Bleibe in Krisenzeiten ruhig
  10. Auf was wartest du noch?

READY, SET, GO!

Ready, Set, Go

Falls du noch nicht genug hast und mehr lernen möchtest, empfehlen wir dir folgende Bücher, Podcasts und YouTube-Kanäle (natürlich neben unserem eigenen Youtube-Kanal):

Bücher

Podcast

Youtube

Rich Dad, Poor Dad
- Robert Kiyosaki

Finanzrudel

Finanzfluss

Intelligent Investieren
- Benjamin Graham

FinanzFabio

Aktien mit Kopf

Das könnte dich auch noch interessieren

eine Weggabelung mit einem Wanderweg der sich in zwei neue Wege teilt. Entweder einmalig den Gesamtbetrag investieren oder schrittweise anlegen.
passiv oder aktiv investieren - steht als Worte auf zwei Pfeilen, hellblauer HIntergrund
Investir en période de crise
3 Frauen, die auf ein Smartphone schauen. Symbolisiert Frauen, die über Geld anlegen sprechen.
Frau die Luftsprung macht. Symbolisiert eine Frau, die sich mit einer Geldanlage um ihre Vorsorgelücken kümmert
5 Tipps für die Geldanlage - Ein Mann sitzt gemütlich auf dem Sofa, hält ein Smartphone in der Hand und auf dem Display ist die Anlage-App von findependent zu sehen
Die Inflation, sprich Geldentwertung, lässt die Ersparnisse auf dem Konto kleiner werden
berge und typ
A man is holding a smartphone in his hand where one can see an investment app
Eine Hand hält ein Mobiltelefon. Auf dem Screen sieht man die Anlage App von findependent für die nachhaltige Anlage deiner Gelder
Richtiger Zeitpunkt zum Investieren - zwei weibliche hände halten ein smartphone, auf dem screen sieht man die findependent app mit der aktuellen wertentwicklung.
ein weisses sparschwein aus keramik, mit schwarzen augen. steht auf einem holzboden. vorsorge in der schweiz mit säule 3a, pensionskasse und freiem vermögen
Anlegen für Anfänger: So investierst du richtig
mit weisser kreide gezeichnetes Fragezeigen, auf einer schwarzen Schieferplatte - wie viel soll ich anlegen?
5 Typische Anlagefehler bei ETFs